Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Designauswahl

Designauswahl

Suche

Suche
.

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Sozialwerkes Potsdam e.V.

Wir sind Ihr Ansprechpartner!

 

Wir sind Ansprechpartner für blinde und sehbehinderte Menschen, deren Angehörige und weitere Interessenten. Auch Kommunen und Landkreise im Land Brandenburg beraten wir gern. Des Weiteren bieten wir unsere Beratung in Fragen zur Barrierefreiheit an. Schulen und andere Einrichtungen sowie Einzelpersonen, die sich für das Thema "Blindheit und Sehbehinderung" interessieren, können sich gern an uns wenden. Außerdem befinden sich weiter unten auf unserer Startseite Simulationsvidoes zu Sehbehinderungen.  Für wenige Minuten können die Besucher unserer Seite beim Ansehen dieser Videos erleben, was und wie Sehbehinderte in ihrer Umgebung sehen können.

1. Wir über uns - unsere Aufgaben

 

Wir betreuen neben blinden und sehbehinderten Personen auch mehrfachbehinderte Menschen und Senioren.

 

Wir bieten für betroffene Personen, Angehörige und Freunde ein- und mehrtägige Busfahrten, Wanderungen

und Festveranstaltungen an.

 

Zur Durchführung der Beratung von blinden und sehbehinderten Bürgern in der Stadt Potsdam und im Landkreis Potsdam-Mittelmark richteten wir im März 1991 eine Beratungs- und

Informationsstelle für Betroffene ein.

 

Ein enger Kontakt besteht zu Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Vereinen, Selbsthilfegruppen in Potsdam sowie dem Land Brandenburg und der Augenklinik Ernst-von-Bergmann-Klinik

in Potsdam.

 

Die zwei hauptamtlichen Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle sind: Stephanie Seidel (Leiterin) und Viola Hänel. Sie verfügen über die erforderlichen Fachkenntnisse

und mehrjährige Erfahrungen in der Beratung und Betreuung von Blinden und Sehbehinderten, Mehrfachbehinderten und Senioren. Ehrenamtliche Mitarbeiter

unterstützen durch ihre Mitwirkung die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen bei der Durchführung ihrer Veranstaltungen.

 

Die Beratung und Information bilden eine grundlegende Voraussetzung für den Erhalt der sozialen Sicherheit und die Integration in der Gesellschaft.


Simulationsvideos zu Sehbehinderungen

Simulationsvideos zu Sehbehinderungen

.